Vom Verliebtsein

Heute vor 9 Jahren sind der Superheld und ich offiziell zusammen gekommen. Wir hatten uns bereits vorher kennengelernt, im Februar. Aber bis wir dann wirklich zusammengefunden haben, musste ich mir erst über einiges klar werden. Vor allem darüber, dass ich ohne ihn nicht leben will.
In all den Jahren, gab es viele Momente, in denen ich kurz davor war alles hinzuschmeißen, weil die Differenzen unüberbrückbar schienen, vor allem als wir zusammen gezogen sind. Aber auch da half mir das Bewusstsein, dass ich ihn liebe, und bis zum bitteren Ende kämpfen werde. Zum Glück sah und sieht mein Schatz das genauso. Inzwischen sind wir sogar verlobt und wollen irgendwann mal heiraten. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie glücklich ich bin!
Ich danke dir mein Prinz, dass du mich immer unterstützt hast und auch in meinen dunkelsten Stunden für mich da warst. Ich danke dir für offene Ohren, helfende Hände und aufbauende Worte. Ich kann mir ein Leben ohne dich nicht mehr vorstellen, du bist der Beste! Und ich bin verliebt wie am ersten Tag, wenn nicht noch mehr.
So, und jetzt stoßen wir mit Champagner auf uns und unsere Zukunft an. Der Rest des Abends gehört uns ganz allein.

Herbsten

ideenkind | Reben

Eigentlich hatte ich schon letzte Woche vor euch endlich mal Bilder vom Amsterdam-Urlaub zu zeigen. Die Woche war aber mal wieder voll gepackt und Herbsten war ich auch noch.
Ihr fragt euch jetzt sicher: Herbsten? Hier im schönen Baden ist das der Ausdruck für die Weinlese.

ideenkind | Herbsten

Das Wochenende war extrem faul. Ich musste den fehlenden Schlaf der Vorwoche reinholen, wir haben Filme geschaut und auf der Couch gefaulenzt. Muss auch mal sein. Aber immerhin habe ich es geschafft die Urlaubsfotos zu sortieren. Es gibt also Hoffnung auf einen baldigen Urlaubsbericht. Ich mach mich gleich mal ans Werk.

8+

Mein Superheld und ich sind nun seit über 8 Jahren ein Paar. Immer, wenn ich mir das bewusst mache, bin ich … erstaunt. Am Anfang der Beziehung hätte ich das nie gedacht, denn wir sind verdammt oft aneinander geraten. Wir sind eben beide Dickköpfe. Meine längste Beziehung davor war 2 1/2 Jahre, alle anderen waren recht kurz. Aber all die anderen Beziehungen waren meiner Meinung nach nötig, damit meine jetzige Beziehung funktionieren kann. Letzten Sonntag habe ich in der NEON vom Februar in der Badewanne einen Artikel darüber gelesen, wie ungreifbar Liebe eigentlich ist, und woher man weiß, wer der Richtige ist. Am Ende des Artikels stehen so ziemlich genau meine Empfindungen. Nämlich, dass ich durch alle Beziehungen vor meinem Superheld gelernt habe, dass diese auch zerbrechen können und dass man sich anstrengen muss, um eine Partnerschaft aufrecht zu erhalten. Es gab schon oft Momente, in denen ich meinem Schatz etwas an den Kopf werfen wollte. Auch Situationen, in denen ich mir vorgestellt habe meine Siebensachen zu packen und zu gehen. Aber ich habe es nicht getan. Stattdessen führen wir nervtötende Gespräche um unsere Standpunkte darzulegen und dem anderen klarzumachen wie wir ticken. Und es funktioniert. Wir haben uns zusammengerauft und sind uns so nah, wie ich mir das nie hätte vorstellen können. Das ist ein tolles Gefühl. Genauso wie die kostbaren Momente in denen er morgens verschlafen in die Küche schlurft, mir beim Abstecken der zu kürzenden Hose hilft oder eine Umarmung, wenn ich gar nicht damit rechne. Dann freue ich mich darauf mit meinem Superhelden alt zu werden.

Mein neues Lebensmotto

arl_posters_6

Dieses Poster von Ben Berry hat mir etwas die Augen geöffnet.
Ich habe das Problem, dass ich sehr perfektionistisch veranlagt bin. Wenn ich etwas mache, muss es hundertprozentig sein. Was oft dazu führt, das angefangene Sachen liegen bleiben oder ich es erst gar nicht angehe, weil ich denke, dass ich es sowieso nicht so hinbekomme, wie ich es gerne hätte. Das muss sich ändern. Ich hab so viele Ideen und ich möchte sie zumindest ausprobieren. Und auch auf der Arbeit kann ich meine Ansprüche etwas zurückschrauben. Ich arbeite deswegen ja nicht schlampig.
Etwas zu machen, auch wenn es nicht ganz perfekt, ist besser, als es gar nicht zu machen oder aufzuschieben. Das sollte mir in Fleisch und Blut übergehen, dann bekomme ich bestimmt viel mehr von meinen Plänen umgesetzt. Also, packen wir es an!
Wie schafft ihr es Arbeit, Haushalt, Hobby und Beziehung unter einen Hut zu bekommen?

It’s my party!

Es gibt was zu feiern! Heute ist mein Geburtstag und ich habe das tollste Geschenk bekommen, dass ich mir hätte wünschen können: mein Schatz hat sich mit mir verlobt! Jetzt darf ich „Verlobter“ zu ihm sagen. Hört sich etwas steif an, oder? Ist wohl Gewohnheitssache. Aber wie bringt man eine Verlobung seiner Umwelt bei?
Ich freue mich ungemein und bin total aufgedreht. Könnt ihr euch vorstellen, wie ich auf und ab hüpfe und in die Hände klatsche? So ungefähr fühl ich mich.
Der Ring ist wunderschön, elegant, schlicht und passt hervorragend zu meiner Brille. (Auch auf der Blickfang gekauft, auch von Haldimann).

ideenkind | Verlobungsring

Zur Feier des Tages fahren wir ins Reptilium nach Landau, ich erzähl euch dann wie’s war.