I want to ride my bicycle… Letzte Woche [KW 17]

Waaaas? Ich bin ehrlich irritiert: Schon wieder fast zwei Wochen rum. Aber seit ich weiß, dass ich nicht übernommen werde, hab ich den Kopf nicht mehr so richtig frei bekommen. Zudem hab ich mir Sorgen um verschiedene Familienmitglieder machen müssen gemacht und viel telefoniert. Kurz gesagt, die letzten beiden Wochen waren nicht meine und wenn ich dann mal Zeit hatte, habe ich mich sportlich betätigt, um das Hirn wenigstens ein bisschen durchzupusten. Also haben wir die Fahrrad-Saison eingeläutet.

ideenkind | Cruiser

Der Superheld hat einen Low-Rider und am Samstag sind wir damit zum Holländischen Frühjahrsfest eines Freiburger Möbelladens gefahren, haben dort eine Freundin getroffen und Möbel bestaunt, die wir uns mal kaufen möchten, wenn wir irgendwann im Lotto gewinnen. Nebenher haben wir ein Glas Sekt mit kandierten Veilchenblütenblättern (!!!) getrunken und exquisites Fingerfood eines Freiburger Caterers zu uns genommen. Seit dem gibt es bei uns einen „Running Gag“.
Ich: „Soll ich dir mal was tolles sagen?“
Der Superheld: „Ja?!“
Ich: „Kalbfleischkroketten…“
Die waren echt der Hammer! Innen schön weich und saftig, außen knusprig, zusammen mit Käsewürfeln auf ein Spießchen gesteckt und mit Cocktailsauce serviert. Zum Reinlegen! Bei Gelegenheit muss ich unbedingt mal probieren, ob ich das selbst hinbekomme. Auch das Design der Visitenkarten und der Name des Caterer haben mich voll überzeugt: smutje’s. Ich muss unbedingt sobald wie möglich im Café vorbei schauen.
Auch am Sonntag hat es uns nach draußen gezogen. Diesmal mit dem Mountain-Bike und zu einer richtigen Fahrrad-Tour – nach Emmendingen auf die Ruine Hochburg.

ideenkind | Auf der Burg

20 km und 60 Meter Höhenunterschied sind zum Einstieg doch gar nicht schlecht. Zwischendurch haben uns zwar zwei Regenschauer überrascht, dafür wurden wir aber mit einem genialen Regenbogen belohnt.

ideenkind | Regenbogen
ideenkind | Hochburg von unten

Zum Abendessen gab es einen Klassiker meiner Kindheit: Nudelsalat. Immer wieder lecker und verdienterweise so richtig schön mit Mayo. 😉

7 Antworten auf „I want to ride my bicycle… Letzte Woche [KW 17]“

  1. Oh, die Fotos sind ja toll!
    Ich hab’s mir jetzt auch angewöhnt nach der Arbeit ein wenig Sport zu treiben und ab und zu kleinere Radtouren zu machen. Da kann man irgendwie am besten abschalten und das Wetter genießen.
    Ich hoffe du kriegst das mit dem Job hin, dass du den Kopf wieder frei bekommst und dich voll und ganz auf die schönen Dinge konzentrieren kannst 🙂

    Liebe Grüße

    1. Hab’s ja schon vermutet, von daher war der Schock nicht so groß. Ich denke schon, dass sich da was ergibt. Drei Bewerbungen sind schon am Laufen.
      Ich schwing mich nachher auch noch aufs Fahrrad, genieß die Sonne und fahr zum Gitarrenunterricht.
      Schönen Abend!

  2. Oh Hmmm jaaaaaaa Kalbfleischkroketten hmmmm jaaaa Leck waren die lecker….. Hab uns dann am Montag doch noch (nach abmessen) das Möbel des monats geholt – so schön und auf Facebook zu bewundern

  3. In meinen Cruiser habe ich mich spontan vor 2 1/2 Jahren im Hamburg-Urlaub verliebt: . Zum 30. Geburtstag haben dann alle und ich zusammengelegt und der Wunsch wurde wahr. Ich sag euch, ein Traum! Nur den Sattel muss ich bei Gelegenheit mal gegen einen ledernen austauschen, auf dem jetzigen schwitzt man ziemlich schnell.

    Liebe Grüße, Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.