Come to the dark side…

… we have cookies! Hehe.

Mein Beitrag zum heutigen Anti-Diät-Tag und zum Sonntagssüß: Chocolate Snickers Cookies. Das Rezept stammt aus der genialen Zeitschrift LECKER Bakery.

ideenkind | Snickers Cookies

Chocolate Snickers Cookies

150 g Zartbitterschokolade (ich habe die Hälfte davon durch Vollmilchschokolade ersetzt)
200 g Mini Erdnuss-Karamell-Riegel (ausm Aldi)
125 g weiche Butter
175 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Kakao

Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier mit dem Rührgerät vermischen. Geschmolzene Schokolade hinzufügen. Mehl, Backpulver und Kakao mischen und unterrühren. 2/3 der gehackten Erdnuss-Karamell-Riegel unterheben. Mit einem Esslöffel Häufchen mit Abstand auf ein Backblech setzen und etwas flach drücken. Mit den übrigen Riegel-Stückchen garnieren. Die Masse ist für 16 Cookies konzipiert, also müsst ihr 2 oder 3 Back-Durchgänge einplanen. Bei 180°C ca. 10 Minuten backen.

Leider sind meine Cookies nicht ganz so knusprig geworden wie geplant, aber auch etwas weicher schmecken sie himmlisch! Intensiv nach Karamell mit knackigen Erdnuss-Stücken.

4 Replies to “Come to the dark side…”

  1. ich liebe Cookies. 🙂 Hab bisher aber immer nur „normale“ gemacht – also ganz klassisch mit Schokostückchen.
    Hab heute und gestern auch gebacken. Gestern habe ich mich an Shortbread versucht und heute habe ich Kirschmuffins gebacken. 🙂

    1. es ist auf jeden Fall lecker geworden. Nur leider musste ich etwas improvisieren, weil ich mich nicht ganz an das Rezept halten konnte. Eigenltich kam Butter rein, stattdessen habe ich Margarine genommen, weil ich keine Butter hatte. Außerdem kam in dem Rezept brauner Zucker rein. Hatte ich auch nicht. 😉 Werde es aber weiterprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.