Ein Wald voller Bäume

ideenkind | Wald

Gestern haben der Superheld und ich seinen Eltern/meinen Schwiegerelten in spe beim Christbaumverkauf geholfen. Immer am Samstag vor Weihnachten sind wir den ganzen Tag im Wald und verkaufen Weihnachtsbäume, Würstchen und Glühwein. Besonders Spaß macht es die leuchtenden Kinderaugen zu sehen, wenn der Baum gefällt wird. In den meisten Fällen waren es Jungs, die die Motorsäge toll fanden. 😉

Irgendwie herrscht an diesem Tag bei mir immer eine ganz besondere Stimmung und Weihnachten rückt in greifbare Nähe. Mit Schnee anstatt Matsch wäre es sicher noch romantischer gewesen.
Wir selbst werden keinen Christbaum haben, auch wenn wir an der Quelle sitzen. Wegen mir muss kein Baum sterben. Wenn wir irgendwann mal Kinder haben, wird das sicher anders. Außerdem bin ich nur an Heilig Abend und am 1. Weihnachtsfeiertag daheim. Am 1. werden wir mit meiner Familie brunchen gehen und am 2. fahre ich zu meinen Großeltern in den Norden, um ein bisschen abzuschalten und mich verwöhnen zu lassen. Ich freu mich schon riesig, ich hab sie schon eine Weile nicht mehr gesehen! Das einzige was mir ein bisschen „Sorgen“ bereitet, ist die 7-stündige Zugfahrt. Hat mir jemand einen (Hör-)Buch-Tipp? Ich wär grad in der Stimmung für was Romantisches, aber bitte nicht zu kitschig.

ideenkind | Weihnachtsbaum

4 Antworten auf „Ein Wald voller Bäume“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.