Last Minute Adventskranz

Da ich unter der Woche jeden Abend damit beschäftigt war, den Adventskalender für die Neffen des Superhelden zu basteln, hatte ich keine Zeit einen Adventskranz zu machen. Zumindest keinen im herkömmlichen Sinne.
Für den Adventskalender haben wir den beiden Jungs Schleich-Tiere gekauft und weil die grad im Angebot waren (Nimm 4, zahl 3) habe ich mir Erdmännchen und ein Reh mitgenommen. Die Erdmännchen, weil ich Erdmännchen einfach spitze finde und schon lange mit ihnen geliebäugelt habe, und das Reh für die Weihnachtsdeko.
Letzten Freitag hab ich bei der Adventsaustellung bei der Gärtnerei ums Eck kleine Weihnachtskugeln in eisblau gekauft. Zwei Elemente standen also schon. Aber wie umsetzen? Kurz vorm ins Bett gehen gestern kam mir die zündende Idee, die ich heute Morgen innerhalb von 10 Minuten umgesetzt habe.

ideenkind | Adventskranz

Erst vor kurzem habe ich mir eine neue Muffinform zugelegt, weil mir eine oft nicht reicht. Jetzt muss sie eben noch 4 Wochen auf ihren ersten Einsatz warten. Ich kann mir auch eine alte unbenutze Muffinform, mit Sprühfarbe je nach gewünschtem Farbkonzept lackiert, gut vorstellen. Das Island-Moos (von idee!) und die Tannenzapfen sind aus meinem Weihnachtsfundus. Und Teelichter hat man ja sowieso immer im Haus. 😉
Ursprünglich wollte ich getrocknete Orangen, Zimt und Sternanis verwenden, aber das hab ich nach der letzten Saison entsorgt, weil alles schon etwas vermacht war. Und das Moos und die Zapfen passen sowieso viel besser zu dem Reh.

ideenkind | Adventskranz

Wenn mir noch größere Kerzen über den Weg laufen, werde ich diese einsetzen; die Teelichter sehen schon ein wenig mickrig aus. Aber ansonsten gefällt mir mein Last-Minute-Advents… ähm… Muffinblech richtig gut.
Habt ihr auch einen Adventskranz? So richtig aus Tannenreißig oder was anderes? Und wie werdet ihr euren Weihnachtsbaum schmücken? Werdet ihr überhaupt einen haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.