Von wiederbelebten Urlaubsgefühlen und neuem Sonntagssüß

Freitag hatte ich einen langen Arbeitstag und war echt froh, als ich dann nach Hause gekommen bin, die Woche endlich rum war und das Wochenende begonnen hat. Zum Einläuten desselbigen hab ich uns einen Cocktail gemacht:

ideenkind | The Collins

The Collins

Dabei kommen zum Einsatz:

2 Shots Bols Genever
1 Shot frisch gepresster Zitronensaft
1/2 Shot Zuckersirup
Den Zuckersirup stellt man aus 2 Teilen Zucker und 1 Teil Wasser. Solange verrühren bis die Flüssigkeit klar ist. Am besten geht das mit heißem Wasser.
Alle Zutaten mit Eiswürfeln shaken und in ein vorgekühltes Longdrink-Glas füllen. Prost!

ideenkind | Genever

Da werden Erinnerungen wach… Den Genever haben wir im House of Bols gekauft. Wenn ihr mal in Amsterdam seid, müsst ihr da unbedingt hin. Es war eines der schönsten Urlaubs-Erlebnisse. Aber macht euch darauf gefasst, dass ihr nach einem Cocktail und zwei Shots ganz schön angeschekert seid. 😉 Ich finde das Design der Flasche super schön. Das Rezept und die Eiswüfel-Form für die Gehirne haben wir auch aus Amsterdam mitgebracht.
Passend dazu kam am Tag vorher unsere Käse-Bestellung an.

ideenkind | Käse

Bio-Käse aus de Kaaskammer van Amsterdam – ein schnuckeliger Käseladen in den 9 Straßen von Amsterdam. Dort findet man kleine Designerläden, nette Cafés, kann schön Bummeln, entdeckt andauernd was zum Anschauen und ich habe dort meinen ertsen Frozen Yoghurt gegessen.
Und beim Probieren des Käses hatte ich dann wieder dieses Bild vor Augen:

Tricky-Los-Angeles-2002-anton-corbijn

Wir waren im FOAM und haben uns die Ausstellung inwards and onwards von Anton Corbijn angeschaut. Der Name hat mir vorher gar nichts gesagt, aber mir haben seine Fotos richtig gut gefallen. Das Bild von Tricky ist mein absoluter Favorit.
Und so schwelge ich dieses Wochenende in Urlaubserinnerungen und grinse glücklich vor mich hin.
Um das Glück perfekt zu machen, habe ich es heute geschafft, den Balkon winterfest zu machen. Wieder ein Punkt weniger auf der To-Do-Liste und ein gutes Gefühl. Zur Belohnung gab’s dann Sonntagssüß schnell und einfach aus der Tüte: Vanille-Pudding mit Sahne für den Superheld und mit Rhabarber-Kompott für mich.

ideenkind | Vanille-Pudding

2 Replies to “Von wiederbelebten Urlaubsgefühlen und neuem Sonntagssüß”

  1. Mjamm! Würde auch gerne mal wieder in de Kaaskammer. Hatte mir zuletzt leider keinen mitnehmen können, da wir mit unserem Campingbus unterwegs waren. Und da is nix zum Kühlen drin. Wusste gar nicht, dass man da auch bestellen kann! Heureka!
    Wie schmeckt denn Genever? Ist das nicht irgendwas aus Wacholder?

    1. Der Käse war sogar richtig flott. Sonntagabend bestellt, Montag Bestätigung, Mittwoch da.
      Ja, Genever ist mit Wacholder. Schmeckt so in Richtung Gin. Also ziemlich herb. Was Cocktails angeht mag ich es sowieso nicht süß, allerhöchstens fruchtig.
      Hab ne schöne Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.